we make
your business
wireless


Aktuelles

m2m eröffnet Online-Shop

m2m eröffnet Online-Shop

Heute geht unser m2m-store online! Mit unserem B2B-Online-Shop bieten wir -  auch in der beratungsaffinen Branche der Systemkomponenten -  ein... 
mehr
m2m referiert auf der Automation 2018!

m2m referiert auf der Automation 2018!

Am 03. und 04. Juli 2018 findet in Baden-Baden der 19. Leitkongress der Mess- und Automatisierungstechnik statt, bei dem unter anderem auch ein Vertreter... 
mehr
DSGVO konform

DSGVO konform

Wir nehmen den Datenschutz ernst und möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass wir unseren Datenschutz DSGVO konform gestaltet haben. Mehr dazu... 
mehr

Intelligente Maschinenvernetzung für mehr Effektivität und Transparenz

Gerätekommunikation - aber wie? Viele Unternehmen von heute sind daran interessiert, eine intelligente M2M (machine-to-machine) – Kommunikation zu implementieren. Dabei spielt die Angst vor möglichen hohen Investitionskosten eine nicht zu unterschätzende und oft auch hemmende Rolle. Die Industrie setzt auf moderne Kommunikationsinfrastrukturen, wie z.B. mobile... 
mehr ›

Low-Power-Funk beflügelt IoT

Das Internet of Things, kurz IoT bzw. dessen industrielle Version, das IIot (Industrial Internet of Things), wird die Welt von heute verändern. Via Low-Power-Funk zeichnet sich eine Alternative zu der bereits etablierten M2M-Kommunikation vial klassischem Mobilfunknetz ab. Unser Beitrag erläutert den Unterschied zwischen LoRaWAN, LoRa und Bluetooth LoW Energy und zeigt... 
mehr ›

Alternative M2M-Standards: Konkurrierende Frequenzbänder - und warum weniger manchmal mehr ist

Die klassischen Mobilfunknetze eigenen sich noch nicht für die Bedürfnisse des IoT. Erst mit der Funktechnologie Narrowband IoT (NB-IoT), wird es eine echte Alternative zu den bisherigen Lowpower-Funktechnologien geben. Der NB-IoT-Netzaufbau ist gerade erst am Anfang und wird voraussichtlich noch ein bis zwei Jahre dauern. Diverse Studien prognostizieren, dass die Anzahl an... 
mehr ›

Durchsteuern im IIoT - wie "be connected" gelingen kann

Diverse Studien prognostizieren, dass die Anzahl an drahtlosen Geräten des Internets der Dinge (IoT) in Automationsnetzwerken eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von über 25 Prozent erreicht und bis 2020 sollen es bereits bis zu 43,5 Millionen drahtlose Geräte sein. Während Zahlen wie diese den Markt des IoT’s befeuern, scheint es auf der... 
mehr ›

Service auf Knopfdruck

Wenn die Logistik im Krankenhaus zum Kinderspiel wird.Trigger Buttons mit LPWAN optimieren Prozesse in Health Care Szenarien Viele Krankenhäuser, Pflegeinrichtungen und Senioren-Residenzen sind auf Grund des voranschreitenden Kostendrucks und Fachpersonalmangels gezwungen nach Optimierungsmaßnahmen Ausschau zu halten – ohne dabei jedoch Einbußen für Patient,... 
mehr ›

Medical-Care & Fitness Anwendungen werden Smart

Bluetooth TAG und Bluetooth Stick ermöglichen Einstieg ins "medical"IoT Das IoT ist in aller Munde und fast jeder denkt zuerst an vernetzte Städte, das „smarte“ Zuhause, wo alle Geräte miteinander vernetzt sind und große Produktionsanlagen, deren Prozesse fast ganz wie von allein aufeinander abgestimmt sind. Medizinische Anwendungen werden mit dem IoT noch... 
mehr ›

Bluetooth und Bluetooth Mesh: das Blaue Wunder im IoT

Allein schon die Umstände, wie es überhaupt zur Entwicklung und Namensgebung dieser Technologie kam, sind bemerkenswert. Es war in den späten 1980er Jahren. Das Thema Funk fing an eine entscheidende Rolle im alltäglichem Business zu gewinnen – und sei es nur, um dem immer größer werdendem Kabelgewirr am und um den PC herum, Herr zu werden. Zu dieser... 
mehr ›

Forschungsprojekt PDExergames: Therapeutische Mensch-Technik-Interaktion

PDExergame testet und entwickelt Therapie unterstützende Maßnahmen für Parkinson Erkrankte Kann die spielerische Interaktion zwischen Mensch und Technik positiv genutzt werden, um weiterführende Therapiekonzepte für Parkinsonbetroffene zu entwickeln? Dieser Fragestellung nimmt sich eine Kooperation zwischen Universitäten und IT Unternehmen im Rahmen eines vom... 
mehr ›

Kanban im IoT - wenn RFID, LTE und LoRa sich die Hand reichen

Kanban ist eine Methode zur Produktionsprozess-Ablaufsteuerung. Das Ziel ist die optimale Steuerung der Wertschöpfungskette eines Produktionsablaufes bezüglich Transparenz und Kosten. Kombiniert man unterschiedliche Technologien und bindet Kanban wireless an, kann man die Produktion stark optimieren. Wenn es etwas gibt, dass all den grundlegenden Aussagen zu Industrie 4.0... 
mehr ›

LoRa & BLE - eine smarte IoT Lösung (Teil 1 & 2)

Wie kann man unterschiedlichste ‘Dinge’ zuverlässig miteinander verbinden und kommunizieren lassen, Sicherheitsaspekte nicht vernachlässigen, kostenorientiert und energiesparend sein? Eine Antwort darauf gibt es vielleicht schon – Low-Power-Funk. Vor allem dann, wenn verschiedene Low-Power Technologien miteinander kombiniert werden, wie beispielsweise die... 
mehr ›

Smarte Dinge = Smarte Kommunikation

Während in der Bluetooth-Spezifikation 1.0 die maximale Datendurchsatzrate noch bei 732,2kbit/s lag, können mittlerweile Datenmengen bis zu 2,1Mbps übertragen werden - und das bei einer Reich­ weite von bis zu 1000m. Welcher Bluetooth-Standard eignet sich für welche Applikation? Was ver­ spricht Bluetooth 5.0? Und welcher Tools und Komponenten bedarf es,... 
mehr ›

Wenn Dinge "nach Hause telefonieren" können

Smarte Objekte , smart verbunden – einfach mit dem m2m smart TAG und der Connectivity Family!m2m Smart TAG & m2m Connectivity Family machen’s möglich Stick oder TAG – was war zuerst da? Am Anfang war es nur eine Idee: „Dinge“ sollten in der Lage sein sich zu erkennen zugeben und auch erkannt zu werden. Gleichzeitig sollten all diese Dinge auch in der... 
mehr ›

Mit dem Erlkönig "always online"- mehr Effizienz in der Prototypen-Entwicklung durch den Einsatz von M2M Technologien

Erlkönige werden sie genannt – diese oftmals mit High-Tech ausgestatteten Autos von Morgen. Alle Automobilhersteller testen ihre neuen Fahrzeuge im realen Straßenverkehr unter tatsächlichen Bedingungen. Die Ausgangssituation Diese Dauer-Tests laufen 24 Stunden am Tag, ein ganzes Jahr lang. Sie dienen der Sicherheit des künftigen Fahrzeuges und zeigen noch... 
mehr ›

Lübecks Bus-Passagiere surfen auf der WLAN Welle - Router realisieren Zugang zum Internet während der Busfahrt

 Als einer der ersten Linienbusverkehre im norddeutschen Raum bietet der Stadtverkehr Lübeck  WLAN für seine Passagiere. Dazu wurden zunächst 35 Busse mit WLAN-Hotspots ausgestattet, alle nachfolgenden Fahrzeuge werden ebenfalls WLAN-Hotspots erhalten. Für Abonnenten ist der Service kostenlos, ansonsten können sich Fahrgäste nach der Registrierung... 
mehr ›

Carsharing-Fahrzeuge und Mietwagen per Smartphone-App öffnen und starten

Die Ausgangssituation Carsharing-Anbieter und Mietwagenunternehmen setzen heute bereits Smartphone-Apps ein, um ihren Kunden besseren Service anzubieten. So können Kunden via App Mietwagen buchen und Carsharing-Fahrzeuge unterwegs flexibel ausleihen. Geöffnet werden die Fahrzeuge jedoch weiterhin mit Autoschlüsseln, Zugangskarten oder Chips auf dem Führerschein, die zuvor an... 
mehr ›

Energieverbrauchsüberwachungssystem für Anlagen der Telekommunikation

Anwendungsszenario Große Telekommunikationsnetzbetreiber gehören aufgrund Ihrer flächendeckenden Infrastruktur von hochverfügbaren Vermittlungsstellen zu den größten Energiekonsumenten einer Volkswirtschaft. Immer mehr dieser Unternehmen setzen daher Energieverbrauchsüberwachungssysteme ein, die kontinuierlich die erforderlichen Messgrößen unter... 
mehr ›

Innovatives Überwachungssystem für die städtische Wasserversorgung in Italien

Ausgangssituation Das wichtigste Ziel vieler italienischen Städte ist es, ihre Wasserressourcen effizient zu nutzen und dadurch Kosten zu sparen. Einige entschieden sich daher für den Einsatz eines intelligenten Wassermanagement-Systems, das eine Überwachung der Grundfunktionen der Wasserbrunnen und Pumpstationen gestattet. Anforderungen Zu den Hauptanforderungen... 
mehr ›

Fernüberwachung einer Feuerwehr-Einsatzflotte

Ausgangssituation Waldbrände sind in den heißen Sommern einiger südeuropäischer Länder weit verbreitet. Die in einem Brandgebiet verstreuten Feuerwehreinheiten können die weitere Ausbreitung oft nicht  verhindern, da lebens- und gebäuderettende Maßnahmen höhere Priorität haben. Diese Aufgaben könnten durch Einsatz von... 
mehr ›

Betonpumpenbauer setzt auf Owasys-Telematikbox

Ab sofort bietet der Hersteller von Autobetonpumpen Putzmeister in seinen Fahrzeugen ein integriertes Flottenmanagementsystem an, das auf der hochmodernen owa3X Telematikbox von Owasys basiert. Im Zusammenspiel mit der Spezial-Flottensoftware PM-DAISY XP erfüllt die robuste Hochleistungs-Plattform alle Anforderungen an eine zukunftsfähige Telematiklösung. Dass sie über ein... 
mehr ›

Zukunftsichere Technologie mit Bluegiga

1000 Meter Bluetooth USB Stick Die m2m Germany GmbH bietet ihren Kunden nicht nur moderne drahtlose Kommunikationstechnologien, sondern auch eine umfassende und professionelle Beratung. Ihre Stärken liegen sowohl in der Konzeption und Entwicklung von intelligenten und modernen M2M-Infrastrukturen, Applikationen und Systemen, als auch im Bereich der Netzwerkkonzepte und Lösungen... 
mehr ›

Fernauthentifizierter Download digitaler Tachografen (DTCO)

Zauner & Partner, der Spezialist für Telematiksoftware, setzt im Rahmen seiner ZA-ARC Telematik Komplettlösung auf die owa3X Box von Owasys und entscheidet sich damit für eine absolut robuste Hochleistungs-Plattform, die alle Anforderungen an eine moderne, zukunftsfähige Telematiklösung erfüllt. Zu den Kunden von Zauner & Partner gehören sowohl... 
mehr ›