Industriepreis 2015 BEST OF

m2m Germany unter den Besten beim INDUSTRIEPREIS 2015

Pünktlich zum Start der HANNOVER MESSE am 13. April wur­den die glücklichen Gewinner des INDUSTRIEPREIS 2015 über die offizielle Sieger- und Nominiertenliste bekannt ge­ge­ben.

Zum 10.mal wurde der Industriepreis ausgelobt und unter dem Motto Netzwerk der Zukunft wurden unzählige Bewerbungen eingereicht. Mit Sienergy-Control – einem mobilen Messkoffer-System für mehr Energieeffizienz, hat sich m2m Germany in der Kategorie Energie & Umwelt zur Wahl gestellt. Für die ersten drei Plätze hat es nicht ganz gereicht, aber eine 30-köpfige, hochklassige Jury entschied, dass unsere innovative Lösung “Sienergy-Control” mit zu den Besten des Industriepreis 2015 zu zählen ist und unser Produkt mit dem Signet “Best Of Industriepreis 2015” versehen. Sienergy-Control ist der erste Schritt zu mehr Energieeffizienz und sofort in jeden Bestand einsetzbar.

S.I.Energy-Control ist ein modulares, auf Funk basierendes System zur Fernauslese energiespezifischer Daten von Anlagen und Gebäuden. Mit S.I.Energy-Control werden Verbräuche transparent und optimierbar. Der Messkoffer beinhaltet ein Datenlogger-Gateway mit Mobilfunk, Sensoren für Temperatur, Luftfeuchte und Licht, Temperatur-Rohranlegefühler (HKL), Energiemess-Zwischenstecker (smart plugs) und einen Drei-Phasen Leistungsmesser.

Für applikationsbedingte Ergänzungen kann auf ein umfangreiches Portfolio zurückgegriffen werden. Dabei stehen diverse andere Sensoren wie z.B. für Gas, Wasser, Strom, CO², Leistung, Impuls etc. sowie Schalt- und Steuermodule zur Verfügung. Das S.I.Energy-Control System ist skalierbar und auch für großflächige Areale geeignet.

Einfache Implementierung, schnelle Amortisierung

Für die Einrichtung eines Energiemanagement-Systems auf M2M-Basis müssen Unternehmen eine Reihe von Zählern und Sensoren installieren. Sie erhalten dann einen schnellen Return-on-Investment, denn die Erkenntnisse aus einer IST-Zustandserhebung lassen den Energieverbrauch deutlich sinken und führen so zu niedrigeren Energiekosten. Zudem lassen sich die Systeme schnell implementieren und Unternehmen erhalten bereits wenige Wochen nach Inbetriebnahme Hinweise auf erste Maßnahmen und eine messbare Ersparnis.

Per vernetzter Sensorik kann der Energieverbrauch rund um die Uhr überwacht und analysiert werden. So können die Mitarbeiter ohne Verzögerung reagieren, wenn der Verbrauch von der Norm abweicht – denn das System gibt schnell und einfach Auskunft zum augenblicklichen Energieverbrauch. Weil zahlreiche Bestandteile zusammenspielen müssen, funktioniert ein Energiedaten-Management-System allerdings nur dann reibungslos, wenn alle Komponenten vorab geprüft und perfekt aufeinander abgestimmt sind – wenn also Datenaufzeichnung, -analyse und -überwachung ohne zusätzlichen Aufwand ineinandergreifen. Sienergy-Control ist die Basis für ein erfolgreiches Energiedaten Management System – es liefert die Ist-Zustände ab, die gesammelten energiespezifischen Daten werden erfasst und ausgewertet. Mit einer an den Kunden angepassten Software – z.B. von Avantgard und deren e-controlnet wird der Optimierungsprozess umgesetzt.

Unternehmen sollten deshalb immer einen Partner wählen, der alle Bestandteile einer Energiemanagement-Lösung aus einer Hand anbietet, und alle Komponenten der Lösung im Vorfeld testet und aufeinander abstimmt. Dadurch kann eine optimale Kompatibilität gewährleistet werden. Die Zusammenarbeit mit einem renommierten Partner zahlt sich für Unternehmen jedoch noch in einer anderen Hinsicht aus. So bietet der deutsche Staat diverse Fördermittel für Unternehmen, die ein Energiemanagementsystem nach DIN ISO EN 50001 oder EN 16247 (für kleine und mittlere Unternehmen, kurz KMU) nutzen.

Unsere M2M-Experten beantworten gerne Ihre Fragen. Sprechen Sie uns an!