Remote Monitoring und Controlling

Anwender-Story | Remote Monitoring und Controlling in der Petrochemie

Remote Monitoring & Controlling – Fernwarten und Fernwirken für optimierte Produktivität

Herstellungsprozesse unterliegen wirtschaftlichen und sicherheitstechnischen Faktoren. Um beiden Aspekten gerecht werden zu können, bietet sich eine permanente Überwachung aller am Herstellungsprozess beteiligten Maschinen und Anlagen, sowie einem direkten Steuerungszugriff auf diese, an. Können Überwachung und Steuerung auch aus der Ferne gemeistert werden, spricht man von Remote Monitoring und Remote Controlling.

Beides versetzt ein Unternehmen in die Lage, seine Herstellungsprozesse zu optimieren, aber nur dann, wenn die zu vernetzenden Maschinen eine gemeinsame „Sprache“ sprechen.

 

Druckbehälter in der Industrie
Großanlage in der Industrie

Intelligente Maschinenvernetzung in der Petrochemie für mehr Effektivität und Transparenz:

Zeit ist Geld – vor allem in der Industrie. Deshalb müssen sowohl Servicemitarbeiter als auch Betriebsleiter jederzeit und von jedem Ort aus auf Maschinen und Anlagen eines Herstellungsprozesses zugreifen können.

Wichtig dabei ist, das alle beteiligten Maschinen und Anlagen herstellerunabhängig miteinander verbunden werden können – egal ob es sich um Maschinen aus dem Altbestand oder Neuanschaffungen handelt – vernetzte Maschinen brauchen eine gemeinsame „Sprache“ – Dank eines Protokollwandlers – eine Art Maschinen-Sprachen-Übersetzer – wird ein Remote Monitoring & Controlling durchgängig möglich. 

Remote Monitoring & Controlling:

Protokollwandler vereinen unterschiedlichste Maschinenprotokolle miteinander und lassen eine gemeinsame Gerätekommunikation zu

Remote Monitoring ist eine durchgehende Überwachung von Maschinen und Anlagen via Mobilfunkanbindung – jederzeit und von jedem Ort aus, ist der Anlagenzustand ersichtlich.

Ein Zugriff auf vernetzte Steuerungseinheiten via Mobilfunkrouter-Verbindung und entsprechender Cloud-Lösung gewährleistet einen sicheren Produktionsablauf.

Bei Störfällen, Wartungsarbeiten oder Problemen in Sachen Maschinenauslastung kann direkt auf die Maschinen und Anlagen zugegriffen werden.

Zuweisbare Zugangs- und Zugriffsberechtigungen schaffen Sicherheit und Transparenz.

Was es bringt:

Frühzeitige Fehlererkennung

Reduktion von Ausfall- und Produktionskosten

Ressourcenschonender Einsatz für Mensch und Maschine, reduzierte Personalkosten & Retrofit

Steigerung der Produktivität

Jetzt Use Case downloaden