Traci – eine robuste Asset-Tracing Lösung

TRACI – mehr als “nur” Asset- Tracking

Asset Tracing LösungTRACI ist kein herkömmlicher Asset Tracker – er ist mehr – eine IoT Sensorlösung mit vier eingebauten Sensoren und LoRa®- sowie Bluetooth Low Energy Konnektivität. Das ermöglicht es, wichtige Daten zu messen und drahtlos über mehrere Kilometer hinweg in ein Backend zu übertragen.

TRACI übermittelt nicht nur Positionsdaten, sondern er ermöglicht auch eine Unfall-, Wartungs-, Geofence- und Temperaturalarmierung. Darüber hinaus erfasst das Tracing System, aufgrund der Bewegungserkennung, die Betriebsstunden eines Fahrzeugs oder einer Anlage. Somit kann der Bedarf an Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten frühzeitig erkannt werden und zu mehr Effizienz führen.

Belastbar und ausdauernd

Der Asset-Tracker ist robust eingepackt in einem IP67K Gehäuse und erlaubt den Einsatz in rauer Umgebung. Für den Einsatz auf Baustellen sowie in der Land- und Forstwirtschaft ist der TRACI bestens geeignet. Selbst starker Verschmutzung und anschließender Reinigung via Dampfdruckstrahler, hält der Tracker stand. Sollte sich dabei einmal das Etikett von der Sensor-Box lösen oder nicht mehr lesbar sein, kann auf den TRACI via Smartphone APP zugegriffen werden, um Ad-hoc Informationen vor Ort im Backend zu bereits geplanten Nutzungs- oder Wartungsinformationen zu erhalten.
Die hohe Batteriekapazität von 8.100mAh ermöglicht dem Sensor – je nach Anwendungsfall, eine Lebensdauer von drei bis sechs Jahren. Bei sehr reduzierten Intervallen für Messungen und Versand, soll der Lebenszyklus sogar auf über zehn Jahre gestreckt werden können. Ermöglicht wird das durch clevere Softwarealgorithmen im Sensor, die beispielsweise Positionsdaten nur dann erfassen, wenn sich der Sensor tatsächlich bewegt hat.

Dual-Konnektivität machts möglich

TRACI unterstützt Bluetooth, sowie LoRa Konnektivität und lässt sich als Gateway zwischen diesen beiden Protokollen verwenden. GPS-Positionsdaten von Bluetooth Low Energy (BLE) Beacons, welche zuvor an Maschinen oder Werkzeugen befestigt wurden, können zunächst per BLE an TRACI gesendet werden. Anschließend ist es möglich von dort aus diese Positionsdaten per LoRa® Protokoll über Entfernungen von bis zu 40 km zu versenden. Alle Sensordaten aus dem Netzwerk werden in der Cloud gebündelt und können bei Bedarf an die eigenen Clouds und IT-Systeme des Kunden weitergeleitet werden.

Breitgefächert einsetzbar

Hohe Robustheit, Langlebigkeit und einfache Installation, machen TRACI attraktiv für viele Anwendungsfälle in unterschiedlichen Märkten. Asset-Tracking, Fuhrparkverwaltung, Logistik-Prozesse, Maschinen-Monitoring und Zustandsüberwachung sind nur einige Anwendungsbeispiele für die Asset-Tracing Lösung von BOSCH.

TRACI macht Warte-, Such- und Transportzeiten transparent und ermöglicht diese auf ein Minimum zu reduzieren.
Die Asset-Tracing TRACI von Bosch ist ab sofort im B2B-Online Shop von m2m Germany erhältlich.

Bosch | Traci - The Asset Tracking Solution from Bosch