Fachartikel: Vom PoC bis zum IoT Füllstand-Sensor

smarter Füllstandsensor

Sensoren sind unersetzlich. Ohne sie ist eine Fabrik- und Prozessautomation nicht denkbar. Im Besonderen im Zeitalter von Industrie 4.0 und IoT sind die Anforderungen für Sensoren enorm gestiegen. Durch Funkintegration in bereits bewährte Sensoren, lassen sich komplett neue Szenarien abbilden und Sensor2Cloud Lösungen realisieren. Erster Schritt auf dem Weg zum „smarten“ Sensor ist in der Regel ein PoC, ein Proof-of-Concept, der sich generell mit der Machbarkeit eines solchen Vorhabens beschäftigt. Für uns steht am Anfang einer solchen Machbarkeitsstudie immer die grundlegende Analyse des Vorhabens.

Ein Anforderungskatalog oder Lastenheft bildet dabei die Grundlage für ein weiteres Vorgehen. Liegen solche Unterlagen nicht vor, werden diese in der Regel in einem Workshop erarbeitet. Erst dann kann das Vorhaben kalkuliert und mit der Erstellung einer Projekt-Timeline begonnen werden.

In unserem Fachartikel  zeigen wir anhand eines bereits umgesetzten Projektes auf, wie wir in der Regel bei einem Proof-of-Concept (PoC) vorgehen.

Sie können sich den Artikel gleich hier downloaden.

Entwickeln Sie mit uns Ihre maßgeschneiderte IoT-Lösung

Sie möchten Ihr Produkt IoT-fähig machen? Zentral verwalten und einfach drahtlos wichtige Daten auslesen oder Funktionen und Updates aus der Ferne steuern? Wir liefern nicht nur die passenden Komponenten für Ihr IoT Projekt, wir beraten und erarbeiten mit Ihnen gemeinsam eine maßgeschneiderte Lösung für Ihr Unternehmen! Dabei legen wir Wert darauf, dass sich die für Sie passenden Lösungen schnell und reibungslos integrieren lassen und entsprechend konfiguriert sind. Unser Spezialisten-Team begleitet Sie in jeder Projektphase.

Wenn auch Sie gerade vor der Herausforderung einer Entwicklung stehen oder  generell die Machbarkeit Ihres Vorhabens überprüft haben möchten, dann fragen Sie unseren Proof-of-Concept  (PoC) Service an.

Unsere Projekt-Expertise ist sehr breitbandig – von der Hard- oder Software Entwicklung bis hin zur Umsetzung von Infrastruktur-Maßnahmen, checken wir für Sie, was geht.

Wir beraten Sie gern zu all Ihren Fragen rund um Lösungs-Entwicklungen.
Schreiben Sie uns eine Mail an vertrieb@m2mgermany.de oder rufen Sie uns an unter: +49 6081 587 3860.