Webinar: LoRaWAN-Netze für Versorgungsunternehmen

LoRaWAN®- Netze für Versorgungsunternehmen: planen – aufbauen und betreiben

LoRaWAN Webinar

Immer mehr Versorgungsunternehmen, Städte, Kommunen und Gemeinden beschäftigen sich mit Fragen rund um Digitalisierung und Vernetzung. Die  Dinge “smart” miteinander zu vernetzen, ist ein zentrales Anliegen. Unterschiedliche Prozesse innerhalb eines Versorgungsgebietes sollen möglichst schnell und einfach drahtlos vernetzt werden. Der Fokus liegt auf Funksensoren, denn die tragen zur Digitalisierung von Geschäftsprozessen und zu mehr Effizienz bei. LoRaWAN Sensor-Netzwerke sind die Grundlage für vielfältige Anwendungen in unterschiedlichen Marktsegmenten, unter anderem für Smart City, Smart Industry, Smart Farming und Smart Building.

Unser  Webinar wird einen Überblick über die Funktechnik LoRa/LoRaWAN® vermitteln und dann ganz gezielt auf die Herausforderungen und Anforderungen von LoRaWAN® Netzen eingehen, speziell für  Versorgungsbetriebe, Städte, Kommunen und Gemeinden. Wir erklären, wie ein LoRaWAN® Netzwerk am besten geplant, errichtet und betrieben wird. Deshalb sehen wir uns auch als einen LoRa-Full-Service Provider – wir bieten alles aus einer Hand.

Und damit nicht alles trockene Theorie ist – stellen wir Ihnen bereits realisierte Best Practice Beispiele vor und zeigen Ihnen auf, wie unkompliziert der Einstieg in die Digitalisierung sein kann.

Michael Nickolai und Richard Schüler – beide bestens mit der Thematik betraut und federführend in Sachen LoRa/LoRaWAN® bei m2m Germany, werden gemeinsam das Webinar halten und für Fragen und Antworten zur Verfügung stehen.

Die nächsten Termine  für das Webinar: “LoRaWAN®- Netze für Versorgungsunternehmen: planen – aufbauen und betreiben”  sind am:

02. März 2021,  von 15:00 bis 16:00 Uhr

und am

04.  März 2021, von 15:00 bis 16:00 Uhr

Die Teilnahme am Online-Webinar ist kostenfrei.
Melden Sie sich jetzt an! Wir schicken Ihnen rechtzeitig vor Seminarbeginn einen Link zur Teilnahme am Webinar zu.

Einfach Anmeldebutton anklicken und in der Mail Ihren Wunschtermin und Ihre Kontaktdaten hinterlegen.
Und sollte keiner der Termine für Sie in Frage kommen, dann lassen Sie uns auch das wissen – wir finden bestimmt einen alternative Lösung für Sie!

Comment 1