Veröffentlicht ·Alles anzeigenLPWANSmart City· 6 Min. Lesezeit

EU-Energieeffizienzrichtline einfach umsetzen

  • Sie möchten die EU-Energieeffizienzrichtline erfüllen?
  • Sie wollen Ihren Energie- & Wasserverbrauch im Blick haben?
  • Abrechnungsrelevante Datenerhebung via Zählerfernauslese ist Ihr Thema?
  • Sie möchten mit Ihrem Wärmemengenzähler Ihren Verbrauch effizient managen?
  • Sie möchten all das mit LoRaWAN umsetzen?

Dann haben wir: m2m Germany, IMST & ROCK5, die passende Lösung für Sie!

„Gemeinsam für morgen“ ist die Devise unseres Gesamtpakets.

 

Ihre Lösung ist unser Gesamtpaket

In Kooperation mit IMST und ROCK5 können wir eine umfängliche Lösung zur Erfüllung der EU-Energieeffizienzrichtline bieten.

In der aktuellen Energieeffizienz-Richtlinie, die seit Dezember 2018 in Kraft ist, wird das Ziel festgelegt, sowohl den Primärenergieverbrauch als auch den Endenergieverbrauch auf EU-Ebene bis 2030 um 32,5 % zu senken. Die Senkungswerte basieren auf Messungen von 2007, die als Schätzungsgrundlage für den zu erwartenden Energieverbrauch in 2030 verwendet wurden.

In Deutschland entspricht die EU-Richtlinie dem Energieeffizienzgesetz (EnEfG), das im November 2023 beschlossen wurde.

Um diese Ziele der EU-Richtlinie erreichen zu können, gibt es viele unterschiedliche Vorgaben.

Unter anderem gibt die Richtlinie vor, das künftig Verbrauchsdaten von Strom-, Gas- und Wasserzählern aus der Ferne ausgelesen werden sollen. Um dies Ziel zu erreichen, bedarf es neuer Technologien und Lösungen. Die LowPowerWideAreaNetwork-Funktechnologie ist eine passende Technologie dafür – im Besonderen LoRaWAN eignet sich dafür. In Kombination mit entsprechender Hard- und Software ist die Umsetzung der Fernauslese-Richtlinie mit wenigen Aufwänden realisierbar. Daher haben wir uns mit starken Partnern zusammen getan und eine umfassende Lösung dazu kreiert:

  • Die m2m Germany plant und realisiert die auf Ihre Anwendung abgestimmte IoT-Infrastruktur (LoRaWAN-Netzwerk) – vom Sensor bis zum Gateway.
  • IMST hält den passenden WM-BUS Range Extender oder das iOKE868 Smart Metering Kit bereit, um sämtliche Daten von Verbrauchszählern zu sammeln und an das LoRaWAN-Netzwerk zu leiten.
  • Und ROCK5 hält die IoT-Plattform vor, die alle erfassten Messdaten direkt in Ihr Abrechnungssystem bzw. an das System Ihres Kunden sendet.

Drei starke Lösungspartner

  • Vom Sensor über das Funknetzwerk bis zur Anwendung

    Sie wollen ein smartes Energiemanagement und Metering umsetzen und planen dabei das iOKE868 LoRaWAN®-Smart-Metering-Kit oder ein wireless WM-Bus Range Extender einzusetzen?
    Dann macht es Sinn, mit einem LoRaWAN
    ® Full Service Provider zusammen zu arbeiten. Starten Sie mit unserer Unterstützung in das Internet of Things (IoT) und digitalisieren Sie Ihre oder die Geschäftsprozesse Ihrer Kunden. Wir setzen Ihr Vorhaben um. Dabei decken wir alles ab – von der Funknetzplanung und Sensoren über den LoRaWAN® Network Server bis zur Anwendung.

    Steht erst einmal die LoRaWAN® Infrastruktur, öffnen sich vielfältige Anwendungen, die auch via LoRaWAN abgedeckt werden können: Gebäudemonitoring, Pegelstandüberwachung, CO2-Messung, intelligente Straßenbeleuchtung und vieles mehr.

    Wir unterstützen Sie bei der Konzeptentwicklung, Planung, Projektierung und Aufbau sowie dem Betrieb Ihrer
    LoRaWAN
    ® IoT-Lösung


    UNSERE LEISTUNGEN IM ÜBERBLICK
    • LoRaWAN® Beratung
    • Funknetzplanung
    • LoRaWAN
    ® Network Server
    • LoRaWAN®-Gateways
    • LoRaWAN®-Sensoren
    • LoRaWAN®-Antennen

     

  • Perfect match – IoT-Plattform und WM-BUS oder iOKE868

    Der Wireless M-Bus Range Extender ist ein kompaktes und kostengünstiges Gerät, das drahtlose M-Bus-Nachrichten von Verbrauchszählern sammelt und an ein LoRaWAN®-Netzwerk weiterleitet.

    Dieses Gerät fungiert als Brücke zwischen WM-Bus und LoRa® und ermöglicht eine flexible Konfiguration von Kalenderereignissen für WM-Bus-Empfangsintervalle und Statusmeldungen sowie eine Gerätefilterung nach Hersteller-ID und Geräte-ID (Whitelist).

    Die Konfiguration kann Over-The-Air (OTA) über LoRa®-Nachrichten oder über eine kabelgebundene serielle Schnittstelle verwaltet werden.

    WICHTIGE FUNKTIONEN des WM-BUS Range Extender:
    IP68 wasserdichtes Gehäuse mit Druckausgleichsmembran
    OMS kompatibel
    Sichere Datenübertragung
    Hohe Reichweite mit LoRa® (>10 km LoS)
    32 Kalenderereignisse und 32 WM-Bus Gerätefilter frei konfigurierbar
    Stichtagsauslesung (Walk-by) mittels integriertem Kalender
    Ultra niedriger Stromverbrauch für lange Batterielebensdauer (>10 Jahre)
    Intelligente Ausfilterung von Paketduplikaten
    Fernkonfiguration Over-The-Air (OTA) oder über Kabel

    Sie können auch den Einstieg ins Smart Metering mit  dem iOKE868 LoRaWAN-Kit umsetzen – einfacher  geht es fast  nicht.

    Das iOKE868 Smart-Metering-Kit nutzt die große Reichweite und den geringen Stromverbrauch von LoRa®, um eine Echtzeit-Datenüberwachung des Energieverbrauchs bereitzustellen.

    Es „versteht“ die Formate SML und IEC62056-21, welche von den meisten marktüblichen Verbrauchs- oder Erzeugerzählern (Strom, Photovoltaikanlagen, Wasser, Gas, Wärme,…) verwendet werden.

    WICHTIGE FUNKTIONEN des iOKE868:
    SML und IEC62056-21 Formate kompatibel
    32 Kalendereignisse und 32 OBIS Filter frei konfigurierbar
    Einfache Konfi guration per PC-Tool oder Fernkonfi guration über LoRaWAN®
    Wie getestet, eine hohe Reichweite mit LoRa® (>10 km LoS)
    Sichere Datenübertragung
    Ultra niedriger Stromverbrauch für lange Batterielebensdauer
    Ablesungen zu definierten Stichtagen
    Optional direct mode (infrared to local USB interface)

  • Die IoT-Plattform für Ihre Messanwendung & Zählerfernauslese

    Die IoT-Plattform von ROCK5 kommuniziert mit dem IMST wireless M-Bus RangeExtender und dem iOKE868 LoRaWAN-Smart-Metering-Kit. Die Plattform bietet Ihnen einen Überblick über alle relevanten Daten Ihrer Messgeräte.

    Die Messdaten werden direkt in Ihr Abrechensystem bzw. das Ihres Kunden gesendet. Die ROCK5 IoT-Plattform unterstützt die LPWAN-Standards LoRaWAN® und NB-IoT.
    Mit ihr behalten Sie live Ihre IoT-Geräte und Sensoren im Blick. Dies umfasst auch Daten, die Sie für die Planung von Wartungseinsätzen vor Ort benötigen, und erspart Ihnen somit unnötige Wege (Predictive Maintenance).
    Die ROCK5 Service- und die Support-Leistungen sind verbindlich in einem Service-Level-Agreement (SLA) geregelt und können für Ihre Bedürfnisse individuell angepasst werden.

    Die Kombination aus Hardware und ROCK5 IoT-Plattform ist ideal für die automatisierte Zählerfernablese, für Haus- und Gebäudeautomation sowie für industrielle Überwachung und Steuerung, Smart City Szenarien und generell für IoT-Anwendungen.

    IHRE VORTEILE MIT UNSERER LÖSUNG:
    • Fernkonfiguration des IMST WM-Bus Range Extender & des iOKE868 LoRaWAN® Smart-Metering-Kit
    • Dekodierung von WMBus-Datagrammen
    • Einfache Verwaltung tausender IoT-Geräte
    • Batterie- und Signalqualitätsüberwachung
    • Einfache Anbindung an bestehende LoRaWAN-
    Infrastruktur
    • Transparentes Preismodell für volle Kostenkontrolle


    DATENSICHERHEIT
    • ISO27001 zertifiziertes Rechenzentrum
    • vollständig DSGVO- bzw. GDPR-konform
    • Service und Unterstützung
    • SLA für Betriebszeit und Reaktionszeit
    • Prädiktive Wartung
    • Planung von Wartungsaufträgen im Voraus

Gemeinsam für Morgen

Ihre Vorteile mit unseren Lösungen:

  • Errichtung einer LoRaWAN-Infrastruktur – von der Gateway Standortplanung bis zum Sensor
  • Anbindung an die errichtete LoRaWAN-Infrastruktur
  • Fernkonfiguration des IMST Range Extender
  • Dekodierung von WMBus-Datagrammen
  • Einfache Verwaltung tausender IoT-Geräte
  • Batterie- und Signalqualitätsüberwachung
  • Transparentes Preismodell für volle Kostenkontrolle

 

Paketübersicht  downloaden

 

Energieversorgung

Mit Fernablesung für die Energy Efficiency Directive (EED) gut aufgestellt

Fernablesung ist eine Technologie, die es ermöglicht, die Verbrauchsdaten von Strom-, Gas- und Wasserzählern vom Zähler aus der Ferne auszulesen. Dies kann für Unternehmen und Organisationen, die sich an die Vorgaben der Energieeffizienz-Richtlinie (EED) und der Heizkostenverordnung halten müssen, von Vorteil sein, da es ihnen erlaubt, ihren Energieverbrauch genau zu überwachen und zu analysieren.

Auf diese Weise können sie mögliche Einsparpotentiale identifizieren und Maßnahmen ergreifen, um ihren Energieverbrauch zu reduzieren und die Energieeffizienz zu erhöhen.
Allerdings ist es wichtig zu beachten, dass die Nutzung von Fernablesungstechnologie allein noch keine Garantie dafür ist, dass die Ziele der EED erreicht werden.
Es ist auch erforderlich, energieeffiziente Technologien und Maßnahmen umzusetzen und den Energieverbrauch auf andere Weise zu reduzieren.

Neben der Zählerfernauslese können mit einer aufgebauten LoRaWAN-Infrastruktur zahlreiche andere Sensoren in das Netzwerk eingebunden werden, die einen Beitrag für mehr Gebäude- und Energieeffizienz leisten und somit zum Erreichen der EED beitragen können.

Lassen Sie sich einfach von uns beraten – gemeinsam finden wir die für Sie passende Lösung.

Jetzt beraten lassen

  • 450-MHz-Funknetz für krisenfeste Kommunikation

    Im Zuge der Energiewende werden die Herausforderungen für Energie- und Wasserversorger immer vielfältiger wie z. B. eine dezentrale und unregelmäßige Stromeinspeisung aus erneuerbaren Energien,…

  • Toplist Telematik 2024

    2024 TOPLIST Telematik

    Wir haben erneut das Signet TOPLIST-Anbieter Telematik erhalten! Die jährliche Prüfung der Fachjury des Telematik-Marktes haben wir mit Bravour bestanden.

  • webinar MClimate

    Partnerwebinar: Effektiver Einsatz von LoRaWAN-Technologie in Smart Buildings

    Warum sind LoRaWAN-Sensoren die optimale Lösungen für Smart Buildings? Im Hinblick auf den Klimawandel und die Energiewende sind Lösungen für intelligente Gebäude sehr gefragt.