Das Herzstück ist der Server

Der LoRaWAN® Network Server (LNS) ist das Herzstück eines jeden LoRaWAN®-Netzwerks. Es gibt verschiedene Anbieter für sog. Konnektivitätsplattformen bzw. LoRaWAN® Server. Die meisten von ihnen sind durch die LoRa® Alliance zertifiziert und geben somit die notwendige Sicherheit in Sachen Interoperabilität und globaler Verfügbarkeit. LNS sind in der Regel für Unternehmensnetzwerke konzipiert und “Enabler”  für Low Power Wide Area IoT-Rollouts.

Die Fähigkeit, Daten zu sammeln, zu analysieren und umzuwandeln, wirkt sich heute auf jeden Aspekt von Unternehmen aus. Nur so lassen sich industrielle Prozesse  optimieren und effizienter gestalten. Dafür sind tiefe Einblicke notwendig, um die richtigen Entscheidungen zu treffen, die Kosten zu senken und die Einnahmen zu erhöhen. Unternehmen brauchen daher Lösungen die eine flexible, skalierbare, leistungsfähige Plattform beinhaltet, um ihre digitale Transformation zu ermöglichen.

Eine LoRaWAN® Server basierte Konnektivitätsplattform ist die entsprechende Antwort. Solche LNS-Server sind in der Regel einsetzbar für alle IoT-Anwendungsfälle in Unternehmen, Städten, Gemeinden und Kommunen.

Der LNS übernimmt  dabei die Konnektivität, Verwaltung und Überwachung von Geräten, Gateways und Endbenutzeranwendungen.  Das Datenrouting via LNS erfolgt sicher, skalierbar und zuverlässig im gesamten Netzwerk. Mit einem LoRaWAN® Network Server können Tausende von Gateways und Millionen von Geräten angeschlossen werden.

Entdecken Sie heute die Komponenten, Funktionen und verschiedenen Einsatzmodelle eines LoRaWAN® Network Servers. Die Bandbreite der  Anwendungen ist nahezu grenzenlos.

Smart City

Parkplatzsteuerung über Parkplatz-Sensoren, Straßenbeleuchtungssteuerung nach Bedarf, etc.

Smart Metering

Verbraucherdatenerfassung, Energiemonitoring für mehr Energieeffizienz

Smart Industry

Geräte, Maschinen und Sensoren über Netzwerke verbinden, die eine kontinuierliche Interoperabilität und Kommunikation gewährleisten.

Smart Logistik

Datenaustausch mit GPS-Trackern zur Verfolgung von Ladungen, Stückgutverfolgung

Smart Farming

von Bodenfeuchte Sensoren bis Temperatursenorik für Tier und Stall.

Reale Anwendungen

Einer für Alles!
Mit dem LoRaWAN® Network Server die Hardware verwalten & IoT-Daten analysieren

In einem Netzwerk mit vielen Sensoren und Gateways ist es wichtig, dass alle angebundenen IoT-Geräte an einem zentralen Ort verwaltet, überwacht und gewartet werden. Und genau diese Sorgfalt bietet der LoRaWAN® Network Server von Actility. Auf dem Server geschieht die Implementierung, sichere Registrierung, Organisation, Überwachung und Fernwartung von IoT-Geräten – ohne Aufwand und Programmierkenntnissen.

Der LNS  “ThingPark” von Actility wurde speziell  für Unternehmen entwickelt und ist eine skalierbare IoT-Lösung, die sich anpasst – vom Proof of Concept bis zum flächendeckenden Roll-out. Die gesammelten LoRaWAN®-Daten werden im Netzwerk-Server in Echtzeit empfangen und analysiert.  Danach werden diese nahtlos in die jeweilige Systemlandschaft integriert und stehen dem Anwender zur  Verfügung.

Benutzerorientiert

ThingPark Enterprise wurde speziell zur Kostenreduzierung konzipiert und ist easy to handle.

Benutzerfreundlich

ThingPark Enterprise ist einfach einzurichten, zu verwenden, zu unterstützen und zu skalieren.

Flexibilität

ThingPark Enterprise kann in jeder Kundenumgebung eingesetzt werden.

Sicherheit

End-to-End-Sicherheit der Daten und Netzwerk-Zugriffskontrolle.

Lösungsorientiert

Ausgereifte LoRaWAN-Technologie mit einer Vielzahl an Lösungen.

Was ist ThingPark Enterprise?

ThingPark Enterprise ist eine IoT-Plattform, die speziell für Unternehmen und deren IoT Projekte entwickelt wurde. Für die Digitalisierung von Prozessen,  damit tatsächlich aus Daten Lösungen werden, benötigen Unternehmen leistungsstarke, flexible und skalierbare IoT-Plattformen. ThingPark Enterprise verbindet Sensoren, Gateways und Endbenutzeranwendungen und gewährleistet ein zuverlässiges und sicheres Datenrouting im gesamten LoRaWAN®-Netzwerk.

ThingPark Enterprise ist auf jeden IoT-Anwendungsfall für Unternehmen anwendbar, zukunftssicher und in der Lage, im Zuge der individuellen, digitalen Geschäftstransformation mitzuwachsen.

 

Was macht Thingpark Enterprise so interessant für Unternehmen?

  • Geringer Infrastruktur Aufwand
  • Überschaubare Investitionskosten
  • On-Demand Abdeckung, als Ergänzung zu öffentlichen Netzen -> Campusnetzwerk-Lösungen
  • Skalierbares System – vom PoC bis zum Roll-out wächst die Plattform mit
  • Breites Produktportfolio: Herstellerunabhängige Anbindung von LoRa Sensoren /Gateways möglich
  • Eröffnet neue Geschäftsmodelle

Sie fragen sich wie Sie Ihre IoT-Applikation via LoRaWAN® umsetzen können? Wir liefern Ihnen alles aus einer Hand: Vom LoRaWAN® Server, über Sensoren bis hin zur Inbetriebnahme Ihres LoRaWAN® Netzes.

Wir messen auch die optimalen Gateway-Standorte für Sie aus, damit Ihr Netz die beste Abdeckung  liefern kann. Ob Campus-Netzwerk oder eine LoRaWAN®-Netz-Lösung für Städte, Gemeinden und Kommunen – wir sind der Partner an Ihrer Seite.

Welche Vorteile bietet ein LoRaWAN-Network?

Geringe KostenDer offene LoRaWAN-Standard in Kombination mit kostenfreien Betriebsfrequenzen und kostengünstigen Basisstationen ermöglicht es Betreibern, Netzwerke innerhalb weniger Monate und mit minimalen Investitionen auszurollen. Darüber hinaus fallen im Vergleich zu Mobilfunk nur sehr geringe Betriebskosten an.
GeolokalisierungLoRaWAN nutzt die Netzwerk-Triangulation, um jedes LoRa-Gerät passiv zu orten. Das ermöglicht neue Ortungsanwendungen, geringere Kosten und eine bessere Optimierung der Batterielebensdauer - ganz ohne „Energie-hungriges“ GPS.
Long RangeLoRaWAN ermöglicht eine Kommunikation mit großer Reichweite (bis zu 15 km) zwischen Sensoren und Basisstationen, was zu Netzwerken mit 2-3-mal weniger Basisstationen im Vergleich zum Mobilfunk führt. Darüber hinaus verfügt LoraWAN über eine hohe Durchdringung und erreicht sogar tiefliegende Räume wie Keller oder Tiefgaragen.
SicherheitBietet Ende-zu-Ende-AES128-Verschlüsselung, gegenseitige Authentifizierung, Integritätsschutz und Vertraulichkeit.
StandardisiertDer LoRaWAN-Standard basiert auf einem offenen Protokollansatz, der von der LoRa Alliance verwaltet wird, die die Entwicklung des Standards überwacht und die Interoperabilität zwischen allen LoRaWAN-Netzwerken sicherstellt.
Bietet Geräte-Interoperabilität und globale Verfügbarkeit von LoRaWAN-Netzwerken für den schnellen Einsatz von IoT-Anwendungen überall.
Bi-DirektionalDie vollständig bidirektionale Kommunikation ermöglicht eine Vielzahl von Anwendungsfällen, die Uplinks und Downlinks erfordern: zum Beispiel Straßenbeleuchtung, intelligente Bewässerung, Energieoptimierung oder Hausautomatisierung.
Low PowerDas Senden und Empfangen von LoRaWAN-Daten erfordert einen geringen Strom (weniger als 50 mA), was den Stromverbrauch der Geräte drastisch reduziert und eine Batterielebensdauer von bis zu 10 Jahren ermöglicht.
Hohe KapazitätPro Basisstation werden Millionen von Nachrichten übermittelt, damit werden die Anforderungen von öffentlichen Netzbetreibern erfüllt - versprochen!

Das sagen unsere Kunden

Unser LPWAN-Partner Netzwerk