Veröffentlicht ·Alles anzeigenTelematik· 4 Min. Lesezeit

eUICC (eSIM) – Die neue Technologie für SIM-fähige Router

Was ist eUICC (eSIM)?

eUICCs werden oft auch als eSIMs bezeichnet. eSIM bezieht sich auf einen lötbaren SIM-Chip. Die eUICC hingegen ist unabhängig vom SIM-Kartenformat, es gibt sie sowohl für Chip-SIMs als auch für Plastik-SIM-Karten. So können auch ältere Produkte nachträglich mit eUICC ausgestattet werden. Dadurch wird eine der größten Herausforderungen bei der Installation und dem Service von Mobilfunkroutern eliminiert.

SIM-Karten, die vor oder während dem Betrieb installiert werden müssen, sind für viele Geräte nicht mehr praktikabel. Eine SIM, die man neu programmieren kann, ist die Lösung.

Die vorerst letzte Inkarnation ist die eSIM oder auch Chip-SIM. Es handelt sich dabei um einen lötbaren SIM-Chip und auch dort gibt es mittlerweile kleinere Formate wie z.B. XS-Quad. Aufgrund dieser Nomenklatur gibt es oft Verwechslungen mit der eUICC, also der SIM-Karte, auf die man verschiedene Profile, sogenannte Subskriptionen, herunterladen kann.

Welche Vorteile hat die neue Technologie?

Die SIM-Karte kann over-the-air mit einem neuen Provider-Profil versehen werden. Die SIM-Karte muss also beim Wechsel des Betreibers nicht mehr ausgetauscht werden – so minimieren sich Fehlerquellen und verkürzen sich Wartungs- und damit auch die Ausfallzeiten von Maschinen und Fahrzeugen.

Ein weiterer Vorteil der eUICC ist, dass der Mobilfunkbetreiber, ob bei der Consumer eSIM oder der M2M-eSIM, gewechselt werden kann, und zwar ohne, dass die physikalische SIM-Karte gewechselt werden muss.

Der Mehrwert dieser Lösung liegt darin, dass der Endkunde wie bisher die Hardware und Software erhält und darüber hinaus seinen Mobilfunkbetreiber frei wählen kann.

Ist die eSIM die Lösung für die M2M-Datenkommunikation?

Die SIM-Tarife wurden sowohl auf die Bedürfnisse von Endanwendern als auch auf die von M2M-Anwendungen angepasst. Ein Wechsel des Mobilfunkbetreibers zählt heute zur Normalität – auch für den Einsatz von SIM-Karten im M2M-Bereich.

In dem Partnerwebinar mit NetModule erklären wir die Hintergründe zur eUICC (eSIM), zeigen deren Entwicklung auf, beleuchten die Unterschiede zwischen SIM und eSIM und bringen die Vorteile dieser Technologie für SIM-fähige Router näher.

Router für Industrie und allgemeine Anwendungen

Die NB800 ist ein Router mit einem eingelöteten Mobilfunkmodem, während die NB1800 mit einem modularen Modem aufgebaut ist und mit bis zu zwei Modem und zwei SIM-Karten bestückt werden kann. Die eUICCs existieren auch in den gängigen Formaten FF2 (Mini-SIM) und FF3 (Micro-SIM), damit kann das gesamte NetModule Portfolio mit eUICC aufgerüstet werden.

  • NB800 Fahrzeugrouter

    Der NB800 mit E-Mark versorgt Fahrzeuge mit einer robuste bordeigenen Internetverbindung. Dr Router eignet sich hervorragend für die mobile Konnektivität in einer Vielzahl von Anwendungen in Transport und Industrie. Der kompakte Router bietet Schlüsseltechnologien für alle Anwendungen im Internet, aber auch für Intranet-Sites und Remote-Stationen, die über seine leistungsfähige VPN-Protokoll-Suite einschließlich OpenVPN und IPsec verbunden werden können. Das integrierte Modem unterstützt MIMO LTE und stellt eine WWAN-Konnektivität mit bis zu 100 Mbit/s sicher.

    Zum m2m Shop

  • NB1800 Industrie-Router

    Der NB1800-LWac-G Industrie-Router von NetModule ist ein leistungsstarker Router für einen schnellen Internetzugang. Für eine zuverlässige Netzwerkverbindung unterstützt das Gerät ein LTE-Modul sowie ein WLAN-Modul nach neuestem Standard IEEE 802.11ac. Ebenfalls zur Ausstattung gehören zwei Gigabit Ethernet und ein Glasfaser-Port (SFP) sowie ein USB-Host-Port und eine serielle Schnittstelle mit RS-232- oder RS-485-Modus.

    Zum m2m Shop

Router für den öffentlichen Verkehr

Für den öffentlichen Verkehr bietet NetModule die Modellserie NB2800 für Straßenfahrzeuge und NB3800 für Schienenfahrzeuge an. Beide Router können mit bis zu 4 SIM-Karten und bis zu 4 Mobil-Funk-Modulen ausgestattet werden.

  • NB2800 Fahrzeugrouter

    Der NB2800-2LWac-G Fahrzeugrouter von NetModule bietet einen drahtlosen Internetzugang über LTE und Mediaserverfunktionalität. Der bis zu 1 TB große integrierte Speicher und schnellstes WLAN ermöglichen datenintensive Anwendungen wie Passagier-WLAN und Entertainment. Der Fahrzeugrouter ist konzipiert für Anwendungen im Bereich Passagier-WLAN, Condition & Remote Monitoring, Passagierinformationssysteme, Digital Signage, Fahrkartenautomaten, Fahrerkommunikation und CCTV.

    Zum m2m Shop

  • NB3800 Bahn-Router – EN 50155

    Der NB3800-2L2Wac-G Bahn-Router von NetModule ist ein leistungsstarker und modularer Mobilfunk-Router mit 5-Port Ethernet Switch für den drahtlosen Internetzugang für den Einsatz im Schienenverkehr mit Mediaserverfunktionalität. Der bis zu 1 TB große integrierte Speicher (optional) und schnellstes WLAN ermöglichen datenintensive Anwendungen. Mit seinen Zulassungen für die Bahnindustrie, seinen Sicherheitsmerkmalen und seiner Leistung ist er ideal für Anwendungen wie WLAN für Passagier-WLAN, Fahrgastinformation oder Videoüberwachung geeignet.

    Zum m2m Shop

  • Digitalisierung im Krankenhaus: „BedMan“ revolutioniert das Bettenmanagement

    Endlich Schluss mit der Suche nach einem frei verfügbaren Bett oder dem aufwendigen Erstellen von Belegungsplänen. m2m Germany hat einen innovativen IoT-Sensor für das…

  • Webinar enginko lebensmittel

    Partnerwebinar: LoRaWAN für die Lebensmittel- und Pharmaindustrie

    Gemeinsam mit Franco Zampicinini von unserem Partner enginko sprechen wir über die Integration von LoRaWAN-Sensoren im Umfeld der Lebensmittel- und Pharmaindustrie sowie die Nutzung…

  • Tektelic

    Tektelic erweitert unser Partnernetzwerk

    Wir freuen uns, dass wir künftig mit dem kanadischen Unternehmen Tektelic enger zusammen arbeiten. Das IoT wächst, täglich kommen zahlreiche neue Anwendungsmöglichkeiten hinzu und…