m2m Germany schließt Partnerschaft mit Elvaco

Partnerschaft elvaco

Die Digitalisierung schreitet voran – bestes Beispiel sind die vielfältigen Smart City Projekte die bereits realisiert wurden oder sich aktuell in der Umsetzung befinden. LoRaWAN ist dabei ein zentrales Thema. Durch die signifikante Zunahme von IoT-Sensornetzwerken, unter anderem durch LoRaWAN und das exponentielle Wachstum der Machine-to-Machine-Kommunikation (M2M) sowie die smarte Vernetzung hat sich m2m Germany als LoRa-Full-Service Provider am Markt etabliert und gewinnt zunehmend an Bedeutung für Digitalisierungsprojekte. Immer mehr Stadtwerke und Versorgungsunternehmen verlassen sich bei der Planung, Konzeption und Errichtung lokaler LoRa-Funknetzwerke sowie Umsetzung von individuellen Anforderungen auf m2m Germany.

Stetig bauen wir unser Partnernetz aus, um gemeinsam innovative Konzepte zur Umsetzung von Digitalisierung & Co. entwickeln und umsetzen zu können. Wir bieten sorgfältig durchdachte Lösungen für eine Vielzahl von Anwendungen im Bereich der vernetzten Kommune speziell für Energie, Gebäude, Verkehr, Wasser und Abwasser.

 Elvaco und m2m Germany – ein „perfect match“

Wir finden, dass unsere Unternehmen wirklich gut zusammenpassen, denn Elvaco ist Anbieter von offenen Ende-zu-Ende-Lösungen für Energieversorger und Submetering-Unternehmen und hat sich auf Energiekonnektivität und Infrastruktur spezialisiert. Seine Produkte und Dienstleistungen werden von mehr als 2 000 Unternehmen weltweit in der Fernwärme-, Wasser-, Immobilien-, Strom- und Gasbranche für Energieeffizienz, Abrechnung und Analysen eingesetzt.

Einer der Schwerpunkte von Elvaco sind Meter Connectivity Modules (MCM) für Wärme-, Wasser- und Stromzähler aber auch für andere Messgeräte. Die Module werden mit bestimmten, definierten Zählertypen verwendet, um Daten zu sammeln und strukturierte Reports an ein Empfangssystem zu liefern. Das Unternehmen bietet alle wichtigen Kommunikationstechnologien an, wie LoRaWAN, NB-IoT, M-Bus und wireless M-Bus.

Elvaco hat eine sehr lange Erfahrung mit drahtgebundenen und drahtlosen M-Bus-Gateways. Seit Jahrzehnten haben sich die M-Bus-Master, -Gateways und -Extender durch hohe Funktionalität, beste Eignung für unterschiedlichste Anwendungen und hoher Langlebigkeit ausgezeichnet. Seit einigen Jahren hat Elvaco erfolgreich die Entwicklung in der Sensortechnik begonnen. Diese Sensoren bieten verschiedene Kommunikationsarten wie M-Bus und wireless M-Bus sowie LoRaWAN® und unterstützen Umweltanwendungen in Immobilien, Versorgungsunternehmen und der Industrie. Die breite Palette reicht von kleinen Innensensoren über professionelle Bürosensoren bis hin zu robusten Außensensoren im Metering und Smart City Umfeld.

Gemeinsam Ziele erreichen

Das Ziel der Partnerschaft mit Elvaco ist es, Kunden auf dem Weg zur Digitalisierung zukunftsfähig und energieeffizienter zu machen. Das ist nicht nur das Konzept der Smart City, sondern auch im Zusammenhang mit Dekarbonisierung und Klimaschutz verpflichtend im Sinne der EED (EU-Energieeffizienzrichtlinie) und der Energieeffizienzstrategie der Bundesregierung. Gemeinsam, so das erklärte Ziel, sollen erstklassige End-to-End-Smart-Metering-Lösungen und nahtlose Datenflüsse vom Zähler oder Sensorpunkt bis hin zu Plattformen oder Backend-Systemen für EMS (Energy Management System), PMS (Property Management System), BMS (Building Management System), sowie für Messstellenbetreiber oder Mess-Dienstleister geschaffen werden. Hierfür stehen Produkte für jedes Messprojekt – von Gateways, Kommunikationsmodulen und Zählern bis hin zu Softwarelösungen wie Elvaco EVO – dem cloudbasierten System für das Daten- und Gerätemanagement – zur Verfügung.

„m2m Germany bietet für die gängigsten Trägertechnologien, Metering Schnittstellen und Feldbus-Protokolle entsprechende Produkte, Lösungen und Services an, um die höchst individuellen Projekte bei Stadtwerken, Energieversorgern, Messstellenbetreibern und andere Energiedienstleistern im Umfeld von Sub-Metering, Zählerfernauslesung oder IoT-Anwendungen umzusetzen. Hierzu zählen neben LoRaWAN, M-Bus-to- LoRa, OMS-over-LoRa auch NB-IoT und LTE 450 MHz.  Elvaco flankiert unsere Bestrebungen mit einer Produktoffensive an Zählermodulen für das Retrofit führender Hersteller wie Landis+Gyr, Diehl Metering, kamstrup, Itron und Engelmann.“, so Ralf Schoula, Geschäftsführer der m2m Germany.

Elvaco hat den Anspruch, Technologie- und Marktführer im Bereich der Energiekonnektivität zu sein. Konnektivität in der Messtechnik muss einfach zu implementieren, leicht zugänglich und problemlos zu warten sein. Etwas, dass auch für uns, die m2m Germany sehr wichtig  ist. Auch wir vertreten diesen Ansatz und haben uns auf die Fahne geschrieben, dass Digitalisierung auch ohne Kabel und Baustellen umgesetzt werden kann.

Florian Schmidt, Regional Sales Manager DACH bei Elvaco, ergänzt: „Mit m2m Germany gewinnen wir einen Partner der die Produkte von Elvaco mit seiner Erfahrung aus zahlreichen LoRaWAN Projekten optimal auf die Kundenanwendungen zuschneiden und entwickeln kann. Viele Versorger stehen aktuell vor der Herausforderung LoRaWAN Netzwerke aufzubauen und sind auf der Suche nach einem geeigneten Partner der sie in der Projektierung, Roll Out und Betrieb unterstützt. m2m Germany kann auf Basis verschiedenster Kommunikationstechnologien (M-BUS, OMS, LoRaWAN, NB-IoT) mit den Produkten von Elvaco den Kunden optimal beraten und unterstützten. Wir freuen uns gemeinsam mit m2mGermany im Metering IoT-Bereich weiter in Deutschland zu wachsen.“

Mit gebündeltem Know-how wollen wir mit unseren innovativen Lösungen Energieversorger und Submetering-Unternehmen allumfassend betreuen und einen Rund-um-Service anbieten, um die Digitalisierung voranzutreiben.

Sie befassen sich aktuell mit dem Thema smart metering via LPWAN und haben noch Fragen?  Wir beraten Sie gern umfassend und zeigen auf, wie einfach der Einstieg in die Digitalisierung sein kann – auch wenn es um die Erhebung von abrechnungsrelevanten Messdaten geht.

Zögern Sie nicht und nehmen Sie einfach Kontakt mit  uns auf.